Mach mit, werde Klimaschützer

Klimaschutz in Radevormwald

Klimaschutz heißt besser werden, ausprobieren, akzeptieren und ein Teil der Veränderung sein.

Es muss nicht gleich das Solardach sein: Der Ersatz des 20 Jahre alten Kühlschranks, die Nutzung von Ökostrom oder der Einkauf auf dem Wochenmarkt mit saisonalen und regionalen Produkten - all dies kann ein Schritt zu mehr Nachhaltigkeit sein.

Auch Du kannst etwas zum Klimaschutz beitragen und den Wandel zu einer nachhaltigen Zukunft mit vielfältigen Lösungen aktiv gestalten. Werde Teil der Energiewende, verstehe die Ressourcenkreisläufe und erkenne die Zusammenhänge.

Das integrierte kommunale Klimaschutzkonzept für die Stadt Radevormwald aus dem Jahr 2018 soll die Grundlage für eine klimafreundliche und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung sein.

Es dient als Handlungsleitfaden, um Nachhaltigkeit und Klimaschutz in den Zuständigkeitsbereichen der Verwaltung zu verankern sowie Angebote für die Bürger der Stadt aufzubauen.

Mit der Einstellung eines Klimaschutzmanagers sind die Weichen gestellt, um mehr in den Bereichen Energieverbrauch, CO2 Emissionen und dem Ausbau erneuerbarer Energien zu tun.

Aktuelles

Februar 2021

Online-Veranstaltungen "Energieeffizient sanieren und modernisieren"

Projektlogo-4C-N.png

Die Verbraucherzentrale informiert in drei Webinaren wie sich eine hohe Energieeffizienz für das eigene Haus erreichen lässt.

Dienstag, 9. März - "Energieeffizient wohnen, Kosten sparen - wie kann ich das erreichen?"

Dienstag, 16. März
- "Wärmeschutz im Wandel - wie dick muss der Wärmemantel für mein Haus sein?"

Donnerstag, 25. März - "Moderne Wärmeversorgung - wie heize ich mein Haus energieeffizient und kostensparend?"

Dezember 2020

Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen

Klimaanpassung-in-sozialen-Einri-chtungen.jpg

Mit dem Förderprogramm für soziale Einrichtungen (Kitas, Pflegeeinrichtungen, kirchliche Träger, usw.) werden Maßnahmen am Gebäude durch Verschattungselemente,Wärmeschutzverglaste Fenster oder Maßnahmen im Umfeld des Gebäudes, wie Sonnensegel oder Hofbegrünung gefördert. Ab Frühjahr 2021 können die nächsten Anträge gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre.

November 2020

ADFC Fahrradklima – Rege Teilnahme

adfc_fkt-2020-keyvisual-quadratisch.jpg
Was ein Erfolg! Bei der weltweit größten Umfrage für Radfahrer haben 107 Bürger in Radevormwald ihre Stimme abgegeben und in 27 Fragen die Situation vor Ort bewertet. Ein großes Dankeschön für die Teilnahme! Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 bekannt gegeben.
Oktober 2020

Energetisches Quartierskonzept Herbeck

Themenabend-Herbeck-Benedikt-Edeler.jpg
Die energetische Sanierungsberatung in Herbeck ist erfolgreich zu Ende gegangen. Bei über 270 Haushalten im Quartier gab es rund 18 Erstberatungen. Im Fokus stand hauptsächlich das Thema Photovoltaik und Elektromobilität. Die Abendveranstaltungen mit Martin Halbrügge von der Verbraucherzentrale waren mit rund 24 Teilnehmern ebenso gut besucht.
Dachprüfung zur Solarenergienutzung

Solarkataster

Mit Energie in den Tag starten! Werde Tedil der Energiewende und nutze die Sonneneinstrahlung! Egal ob Stromgewinnung mit einer Photovoltaikanlage oder die Warmwassererzeugung durch Solarthermie. Mit dem Solarkataster NRW kannst Du das Potenzial für Photovoltaik und Solarthermie auf dem Gebäude unabhängig und kostenlos prüfen. Zusätzlich kann das wirtschaftliche Potenzial der Anlage berechnet werden, um dadurch einen Überblick über die zu erwartenden Kosten und die Wirtschaftlichkeit nach rund 20 Jahren zu erhalten.

Neben einer Schnellberechnung lassen sich die Ergebnis auch mit den eigenen Daten verfeinern. Damit kann auch das zukünftige Elektroauto mit berücksichtigt oder der Eigenverbrauchsanteil mit einem zusätzlichen Batteriespeicher gesteigert werden. Das Solarkataster bietet außerdem erste Planungshinweise für Photovoltaik und Solarthermie. Für eine weitergehende Beratung und Unterstützung hilft der städtische Klimaschutzmanager weiter.